Produkte

Die Bayernhof GmbH vermarktet alle Mähdruschfrüchte ihrer Mitgliedserzeuger-gemeinschaften und deren Mitglieder, sowie aller anderen Landwirte, die nicht in Erzeugergemeinschaften organisiert sind.

 

Schwerpunkte unserer Handelstätigkeit sind:

  • Brotweizen für die heimischen Mühlen und den Export (v.a. Benelux und Italien)
  • Brotroggen für die heimischen Mühlen und den Export
  • Futtergetreide, wie Weizen, Gerste, Triticale, Hafer und Mais für den regionalen Bedarf und den Export
  • Braugerste und –weizen im Vertragsanbau und als freie Ware
  • Durumweizen und Dinkel
  • Mühlennachprodukte, wie Grießkleie, Dinkelspelzen, Futtermehl, Rapskuchen, Sojaschrot
  • Ölsaaten, wie Raps und Sonnenblumen
  • Hülsenfrüchte, wie Erbsen und GMO-freie Sojabohnen
  • Bio-Getreide mit und ohne Vorverträge (DE-ÖKO-024)
  • Regionale Anbauprogramme für Getreide, auch im Öko-Bereich
  • Dinkelspelzenbriketts für Hühner

Aktuelles

23.09.2021

Kassamarkt: Weizen und Raps im Plus

Bundestagswahl: Agravis für klare CO2-Strategie

Kassamarkt: Raps im Höhenrausch

Ökolandbau: Der 23. September wird zum Festtag

Körnerleguminosen: Finanzspritze gegen das Eiweißdefizit

Österreich: Weniger Agrarbetriebe gezählt

Glyphosat: Konsultationen zur Neubewertung starten

Fazit 2021: Durchschnittliche Kartoffelernte erwartet

Ölsaatenmärkte: Bohnen folgen bullischem Marktumfeld

Getreidemärkte: Weizen und Mais gelingt Rebound

Landtechnik: Baywa investiert in Sachsen

Australien: Landwirtschaft boomt wie nie

In-vitro-Fleisch: Dänische Forscher sehen noch viele offene Fragen

PwC-Umfrage: Der Thunberg-Effekt bleibt vorerst aus

22.04.2021

Hinweise aufgrund von Corona

Aktualisierung alle 15 Minuten durch .

Quelle: BBV-Marktberichtstelle
Aktualisierung einmal pro Woche