Produkte

Die Bayernhof GmbH vermarktet alle Mähdruschfrüchte ihrer Mitgliedserzeuger-gemeinschaften und deren Mitglieder, sowie aller anderen Landwirte, die nicht in Erzeugergemeinschaften organisiert sind.

 

Schwerpunkte unserer Handelstätigkeit sind:

  • Brotweizen für die heimischen Mühlen und den Export (v.a. Benelux und Italien)
  • Brotroggen für die heimischen Mühlen und den Export
  • Futtergetreide, wie Weizen, Gerste, Triticale, Hafer und Mais für den regionalen Bedarf und den Export
  • Braugerste und –weizen im Vertragsanbau und als freie Ware
  • Durumweizen und Dinkel
  • Mühlennachprodukte, wie Grießkleie, Dinkelspelzen, Futtermehl, Rapskuchen, Sojaschrot
  • Ölsaaten, wie Raps und Sonnenblumen
  • Hülsenfrüchte, wie Erbsen und GMO-freie Sojabohnen
  • Bio-Getreide mit und ohne Vorverträge (DE-ÖKO-024)
  • Regionale Anbauprogramme für Getreide, auch im Öko-Bereich
  • Dinkelspelzenbriketts für Hühner

Aktuelles

03.12.2021

Kreis Paderborn: Geflügelpest breitet sich aus

Antrag auf Wiederzulassung: So geht es mit Glyphosat weiter

Geschäftszahlen: Corona verhagelt Tonkens das Kartoffelgeschäft

Report Erneuerbare Energien: BASF peilt Netto-Null-Emissionen an

Kassamarkt: Exportaussichten heben die Stimmung

Bund-Länder-Treffen: Flächendeckende 2G-Regelung im Handel beschlossen

Report Erneuerbare Energien: Tschüss, EEG-Umlage!

René Schaal zum Arbeitsmarkt: Berufseinsteiger brauchen weiterhin einen langen Atem

2G-Regeln im Handel: Solidarität stoppt keine Pandemie

Olaf Deininger zur Personalie Cem Özdemir: Wir können uns keine alten Grabenkämpfe mehr leisten

Tierhaltung: Ampel will neues Tierhaltungslabel 2022 vorstellen

Afrikanische Schweinepest: Weiterer Fund im Nordosten

BBV-Landesversammlung: Herkunft muss bekannt sein

Carbon Farming: BASF fördert die Nachhaltigkeit

Tiertransportzeiten: Keine Mehrheit für Beschränkung

Mühlen: Österreich diskutiert über Exportstopp für Getreide

Getreidemärkte: Nordafrika hat großen Weizenbedarf

Ölsaatenmärkte: Raps macht Verluste wieder wett

Faire Preise: ZKHL reicht Agrardialog die Hand

22.04.2021

Hinweise aufgrund von Corona

Aktualisierung alle 15 Minuten durch .

Quelle: BBV-Marktberichtstelle
Aktualisierung einmal pro Woche