Produkte

Die Bayernhof GmbH vermarktet alle Mähdruschfrüchte ihrer Mitgliedserzeuger-gemeinschaften und deren Mitglieder, sowie aller anderen Landwirte, die nicht in Erzeugergemeinschaften organisiert sind.

 

Schwerpunkte unserer Handelstätigkeit sind:

  • Brotweizen für die heimischen Mühlen und den Export (v.a. Benelux und Italien)
  • Brotroggen für die heimischen Mühlen und den Export
  • Futtergetreide, wie Weizen, Gerste, Triticale, Hafer und Mais für den regionalen Bedarf und den Export
  • Braugerste und –weizen im Vertragsanbau und als freie Ware
  • Durumweizen und Dinkel
  • Mühlennachprodukte, wie Grießkleie, Dinkelspelzen, Futtermehl, Rapskuchen, Sojaschrot
  • Ölsaaten, wie Raps und Sonnenblumen
  • Hülsenfrüchte, wie Erbsen und GMO-freie Sojabohnen
  • Bio-Getreide mit und ohne Vorverträge (DE-ÖKO-024)
  • Regionale Anbauprogramme für Getreide, auch im Öko-Bereich
  • Dinkelspelzenbriketts für Hühner

Aktuelles

21.05.2019

Rapsbeizung: Polen konkretisiert Neonics-Ausnahmen

Märkte am Mittag : Niederschläge reduzieren Wasserdefizit

EU-Weizen: Exporteure holen weiter auf

Biokraftstoffe: Palmöl im Biodiesel zurückgedrängt

Neuer Getreidehändler: ZG und Franzosen bündeln Kräfte

Chartanalyse CBoT Weizen KW21: Bullen schaffen Kehrtwende

EU-Schweinepreise KW21: Notierungen legen weiter zu

Russland: Soja und Raps verdrängen Sonnenblumen

Mitteldeutsche Produktenbörse: Keine Notierungen mangels Teilnehmer

Pflanzenschutz und Bodenbearbeitung: Bekämpfung von Durchwuchskartoffel

Märkte am Morgen: Ölsaaten: Bohnen laufen nur langsam auf

Märkte am Morgen: Getreide: Sorgen in den USA wachsen

Aktualisierung alle 15 Minuten durch proplanta.de.

Quelle: BBV-Marktberichtstelle
Aktualisierung einmal pro Woche