Produkte

Die Bayernhof GmbH vermarktet alle Mähdruschfrüchte ihrer Mitgliedserzeuger-gemeinschaften und deren Mitglieder, sowie aller anderen Landwirte, die nicht in Erzeugergemeinschaften organisiert sind.

 

Schwerpunkte unserer Handelstätigkeit sind:

  • Brotweizen für die heimischen Mühlen und den Export (v.a. Benelux und Italien)
  • Brotroggen für die heimischen Mühlen und den Export
  • Futtergetreide, wie Weizen, Gerste, Triticale, Hafer und Mais für den regionalen Bedarf und den Export
  • Braugerste und –weizen im Vertragsanbau und als freie Ware
  • Durumweizen und Dinkel
  • Mühlennachprodukte, wie Grießkleie, Dinkelspelzen, Futtermehl, Rapskuchen, Sojaschrot
  • Ölsaaten, wie Raps und Sonnenblumen
  • Hülsenfrüchte, wie Erbsen und GMO-freie Sojabohnen
  • Bio-Getreide mit und ohne Vorverträge (DE-ÖKO-024)
  • Regionale Anbauprogramme für Getreide, auch im Öko-Bereich
  • Dinkelspelzenbriketts für Hühner

Aktuelles

21.01.2021

Themen der agrarzeitung #03: Jetzt schon die agrarzeitung von morgen lesen!

Konjunkturbarometer Agrar: Stimmung immer schlechter

Bio-Lebensmittel: Qualitätsbewusste Konsumenten gewinnen

Tschechien: Mindestquoten für heimische Nahrungsmittel

Secobra Saatzucht: Haeske betreut Ostdeutschland

Schweinehaltung: Schwarz-grüner Schulterschluss für den Umbau

Landwirtschaftszählung 2020: Durchschnitt bei 63 Hektar

Kassamarkt: Achterbahnfahrt geht weiter

Joachim Rukwied: „Grün schreckt uns nicht ab“

Landtechnikhandel: Krone-Tochter expandiert im Nordwesten

Ölsaatenmärkte: China erhöht US-Importe

Getreidemärkte: Weizen auf dem Rückzug

HBV-Präsident Schmal: Milchbauern laufen die Kosten davon

12.03.2020

Hinweise aufgrund von Corona

Aktualisierung alle 15 Minuten durch .

Quelle: BBV-Marktberichtstelle
Aktualisierung einmal pro Woche