Produkte

Die Bayernhof GmbH vermarktet alle Mähdruschfrüchte ihrer Mitgliedserzeuger-gemeinschaften und deren Mitglieder, sowie aller anderen Landwirte, die nicht in Erzeugergemeinschaften organisiert sind.

 

Schwerpunkte unserer Handelstätigkeit sind:

  • Brotweizen für die heimischen Mühlen und den Export (v.a. Benelux und Italien)
  • Brotroggen für die heimischen Mühlen und den Export
  • Futtergetreide, wie Weizen, Gerste, Triticale, Hafer und Mais für den regionalen Bedarf und den Export
  • Braugerste und –weizen im Vertragsanbau und als freie Ware
  • Durumweizen und Dinkel
  • Mühlennachprodukte, wie Grießkleie, Dinkelspelzen, Futtermehl, Rapskuchen, Sojaschrot
  • Ölsaaten, wie Raps und Sonnenblumen
  • Hülsenfrüchte, wie Erbsen und GMO-freie Sojabohnen
  • Bio-Getreide mit und ohne Vorverträge (DE-ÖKO-024)
  • Regionale Anbauprogramme für Getreide, auch im Öko-Bereich
  • Dinkelspelzenbriketts für Hühner

Aktuelles

20.03.2019

BHV1: Rinderherpes in Borken nachgewiesen

Märkte am Mittag: Mischer wagen sich aus der Deckung

Glyphosat: Bayer-Aktie auf Abwärtskurs

Bodenschutz: Bayern lehnt Gesetz gegen Flächenverbrauch ab

Fleisch: Tönnies wettert gegen ?Preiskriege?

Onlinepranger: Keine Gnade bei Hygienemängeln

Hormonfleisch: Beilegung des WTO-Rindfleischstreits mit den USA möglich

GAP-Reform: Heinen-Esser: Umweltprobleme nur mit Ausgleichszahlungen lösbar

Glyphosat: Rückschlag für Bayer-Tochter Monsanto

Zukunftsschritt: Carousel übernimmt BDA

Märkte am Morgen: Ölsaaten: Abiove sieht weniger Soja in Brasilien

Märkte am Morgen: Getreide: Ägyptens Importbedarf steigt

10.01.2019

Angebot Sojaverträge / Saatgut knapp

07.12.2017

Optierung ab 01.01.2018

Aktualisierung alle 15 Minuten durch proplanta.de.

Quelle: BBV-Marktberichtstelle
Aktualisierung einmal pro Woche