Produkte

Die Bayernhof GmbH vermarktet alle Mähdruschfrüchte ihrer Mitgliedserzeuger-gemeinschaften und deren Mitglieder, sowie aller anderen Landwirte, die nicht in Erzeugergemeinschaften organisiert sind.

 

Schwerpunkte unserer Handelstätigkeit sind:

  • Brotweizen für die heimischen Mühlen und den Export (v.a. Benelux und Italien)
  • Brotroggen für die heimischen Mühlen und den Export
  • Futtergetreide, wie Weizen, Gerste, Triticale, Hafer und Mais für den regionalen Bedarf und den Export
  • Braugerste und –weizen im Vertragsanbau und als freie Ware
  • Durumweizen und Dinkel
  • Mühlennachprodukte, wie Grießkleie, Dinkelspelzen, Futtermehl, Rapskuchen, Sojaschrot
  • Ölsaaten, wie Raps und Sonnenblumen
  • Hülsenfrüchte, wie Erbsen und GMO-freie Sojabohnen
  • Bio-Getreide mit und ohne Vorverträge (DE-ÖKO-024)
  • Regionale Anbauprogramme für Getreide, auch im Öko-Bereich
  • Dinkelspelzenbriketts für Hühner

Aktuelles

29.01.2020

Management: Südzucker-Vorstand wirft Handtuch

Düngeverordnung: Kurzfristige Prüfung von Messstellen unrealistisch

Schweinemarkt: VEZG hofft auf Trendwende

Militärübung: ISN fordert Biosicherheit

Ernährungstrends: Japan surft auf der veganen Welle

Kassamarkt: Corona-Effekt bremst Geschäft

Plakat-Werbung: Edeka will mit Bauern reden

Afrikanische Schweinepest: Polen verstärkt ASP-Aufklärung

Saatgutabsatz: Ökobetriebe entdecken Mais

Chartanalyse Euro/US-Dollar: Korrekturende und Fortsetzung des Abwärtstrends

Ölsaatenmärkte: Langsame Ernte in Brasilien

Getreidemärkte: Mais koppelt sich ab

Afrikanische Schweinepest: Ausbreitung setzt sich fort

02.12.2019

Wir stellen ein

Aktualisierung alle 15 Minuten durch proplanta.de.

Quelle: BBV-Marktberichtstelle
Aktualisierung einmal pro Woche